27.09.2017
Kategorie: TERMOTEK, 2017

Hybrid Manufacturing Technologies entscheidet sich für Kühlsysteme von termotek

• Britisches Unternehmen setzt auf termotek • Kauf von 36 Kühlaggregaten • Weltweiter Vertrieb und Service


Erfolg für die technotrans Unternehmensgruppe auf dem internationalen Markt: Die Swadlincote company Hybrid Manufacturing Technologies (HMT) hat mit der technotrans-Tochter termotek einen Vertrag über den Kauf von 36 Kühlaggregaten abgeschlossen. Die ersten wurden nun ausgeliefert.

Das britische Unternehmen Hybrid Manufacturing Technologies wurde 2012 von Peter Coates und Dr. Jason Jones gegründet und ist spezialisiert auf die Fertigung von Hybrid-Werkzeugmaschinenlösungen für 3D-Druck und Fräsverfahren. Mittlerweile ist HMT so erfolgreich, dass die Produktionsfläche erweitert wurde.

Im Zuge der Erweiterung stieg auch der Bedarf an mehreren Kühlkreisläufen für die HMT-Maschinen. Das Unternehmen entschied sich schließlich für termotek: Die Experten für kompakte Flüssigkeits-Kühlsysteme aus Baden Baden bieten auch mehrkanalige und maßgeschneiderte Kühllösungen für kleinen Bauraum an. „Wir müssen den Laser und die 3D-Köpfe getrennt kühlen. Und genau das ist es, was termotek bieten kann“, sagt Peter Coates, technischer Direktor bei HMT. „Jedes Element erfordert eine andere Kühltemperatur, sodass ein maßgeschneiderter Lösungsansatz von termotek sinnvoll ist.“Bei der Nutzung von HMT-Werkzeugmaschinen entsteht große Hitze – nicht nur im Bereich der Laser und 3D-Köpfe, sondern auch innerhalb der gesamten Maschine. „Auch dafür bietet termotek die passende Lösung“, sagt Coates.

Von den ersten vier HMT-Maschinen wurden zwei nach Deutschland und zwei nach Kolumbien geliefert. Das britische Unternehmen produziert für den Weltmarkt. Auch hier bietet das weltweite Vertriebs- und Service-Netzwerk der technotrans Unternehmensgruppe optimale Voraussetzungen und ideale Unterstützung für die Kunden von HMT.

Die Kühlaggregate sind auf der Messe Interplas (26. bis 28. September, NEC in Birmingham) und auf der Engineering Design Show (18. bis 19. Oktober, Ricoh Arena in Coventry) zu sehen.