06.06.2018
Kategorie: Reisner, 2018

Reisner ist jetzt Teil der technotrans-Gruppe


Geschäftsführer Thomas Imenkämper

Neuanfang bei der Reisner Cooling Solutions GmbH: Der Kälte-Systemspezialist aus Holzwickede ist seit dem 01. Juni 2018 Teil der technotrans-Gruppe. Als neuer Geschäftsführer fungiert Dipl.-Ing. Thomas Imenkämper.

„Mit der Übernahme durch technotrans stellen wir Reisner zukunftssicher auf“, sagt Imenkämper. Das fast 40 Jahre alte, ehemalige Familienunternehmen hatte im vergangenen April einen Insolvenzantrag gestellt. Nun erfolgt der Neustart für die 33 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die allesamt übernommen wurden. Der Standort Holzwickede wird erhalten bleiben.

Kernkompetenz der Reisner Cooling Solutions GmbH sind seit ihrer Gründung 1980 individuelle Kältelösungen für industrielle Prozesse. Die langjährigen Kunden des Unternehmens sind vor allem in der Kunststoff- und Metallverarbeitung aktiv. Sie profitieren von den maßgefertigten Lösungen bei Kältesystemen und Kaltwasserkreislauf, von der hohen Energieeffizienz und der Betriebssicherheit der Reisner-Systeme.

Die technotrans-Unternehmensgruppe produziert, vertreibt und modernisiert Anwendungen aus dem Bereich Flüssigkeiten-Technologie. Ihre Kernkompetenzen umfassen die Kühlung, Temperierung, Filtration sowie Mess- und Dosiertechnik. Mit 20 Standorten ist das Unternehmen aus Sassenberg im Münsterland auf allen wichtigen Märkten weltweit präsent.

technotrans ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft und beschäftigt weltweit rund 1.380 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 205,1 Mio. Euro.